Menü

Thomas Finkbeiner

Beruflicher Werdegang
  • 1988 Abschluss des Medizinstudium in Hamburg
  • 1988- Mitte 1990 begann er seine Facharztausbildung in Notfallchirurgie im Krankenhaus St. Adolf Stift in Reinbek bei Hamburg bei Professor Eggert
  • 1992 setzte er die Ausbildung bei Professor Wolter im Unfallkrankenhaus Hamburg fort
  • 1996 Abschluss Facharzt für Orthopädie und Ausbildung sowie Wirkungsstätte bei Dr. Jungmichel im Fachkrankenhaus für Orthopädie in Bad Düben (Waldkrankenhaus), wo er bis 1998 gearbeitet hat
  • 1998 Abschluss Facharzt Rheumatologe
  • 1998 eröffnete er seine Facharztpraxis für Orthopädie in Berlin-Wedding. Als Kassenarzt (anerkannt durch die Kassenärztliche Vereinigung Berlin) behandelt er sowohl Kassenpatienten als auch Privatpatienten
  • 2008 Nach der neuen Weiterbildungsordnung der Ärztekammer Berlin wurde ihm der Titel der Gebietsbezeichnung Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie im Gebiet der Chirurgie von der Ärztekammer Berlin anerkannt
  • Seit Mai 2012 Arthro-Berlin/ Orthopädische-Rheumatologische und Unfallchirugische Facharztpraxis in der Uhlandstrasse 20-25 direkt am Kudamm in10

Thomas Finkbeiner ist in Montevideo (Uruguay) geboren, hat zwei Kinder und lebt seit 1998 in Berlin.

Zusatzbezeichnungen
  • Chirotherapie (manuelle Therapie)
  • Sportmedizin
  • Akupunktur
  • Röntgendiagnostik (fachgebunden)
Zulassungen, Ausbildungen und Zertifizierungen
  • Belegarzt in der Westklinik Dahlem/ Benjamin-Franklin-Klinikum in Berlin
  • Konsiliararzt in Elisabeth-Klinik für stationäre Eingriffe
  • Ambulante Operationen in Operationszentrum, Spichernstraße, Berlin
  • Teilradiologie für das Gebiet der Skelettdiagnostik und Notfalldiagnostik
  • Fachkunde Rettungsdienst
  • Sonographie Bewegungsapparates und der Säuglingshüfte
  • Akupunktur A - Diplom und B – Diplom (voller Ausbildung)
  • Neuraltherapie
  • Physikalische Therapie
  • Schmerztherapie
  • Spezielle Schmerztherapie
  • Psychosomatische Grundversorgung
  • Zertifiziert von der Gesellschaft für Fußchirurgie (Gffc)
Gutachtertätigkeit
  • Gutachten für private Versicherer, Berufsgenossenschaften, Rentenversicherer etc.
Mitgliedschaften
  • Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC)
  • Berufsverband der Ärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie (BVOU)
  • Endoportal : Genossenschaft der Endoprothetik Berliner Praxen
  • Deutschsprachige Arbeitsgemeinschaft für Arthroskopie (AGA)
  • www.aga-online.de
  • Qualitätszirkel orthopädische Rheumatologie Berlin
  • Qualitätszirkel Osteoporose Berlin
  • Mitglied der Forschungsgruppe Akupunktur
  • www.facm.de
  • Ärztekammer Berlin
  • www.aerztekammer-berlin.de
  • Kassenärztliche Vereinigung Berlin
  • www.kvberlin.de
  • Gesellschaft für Fußchirurgie (Gffc)
  • www.gesellschaft-fuer-fusschirurgie.de
Operative Schwerpunkte
  • künstlicher Ersatz (Minimal-Invasiv) des Hüftgelenks einschließlich Wechseloperationen bei Prothesenlockerung
  • künstlicher Ersatz (Minimal-Invasiv) des Kniegelenks einschließlich Wechseloperationen bei Prothesenlockerung
  • Hüftgelenk-Oberflächenersatz nach Mc Minn
  • unikondyläre Schlittenprothese am Kniegelenk
  • künstlicher Ersatz des Schultergelenks
  • Arthroskopie (Gelenkspiegelung) des Kniegelenks einschließlich arthroskopischer Rekonstruktion des vorderen Kreuzbandes, Meniskusnaht, Behandlung von Arthrosen und Kniescheibenluxationen
  • Meniskus
  • Knorpel
  • Schleimhautveränderungen
  • Kniescheibenfehllage,-ausrenkung (Patellaluxation)
  • Kreuzband
Arthroskopie-Gelenkspiegelung des Schultergelenks

einschließlich arthroskopischer Schulterstabilisierung bei Schulterluxation, Sehnennaht bei Rotatorenmanschettenriß, Schulterverkalkung und schmerzhaften Schulter durch Schleimbeutelentzündung =Impingement Syndrom

  • Schultergelenk
  • Dekomprimierende Verfahren am Schulterdach bei Engpass - Syndrom (Impingement - Syndrom)
  • Mini-Open-Repair
  • Teilentfernung Schultereckgelenk (AC-Gelenkresektion)
  • Kalkschulter (Tendinosis calcarea)
  • Slap - Läsion
  • Bicepssehnentendinitis
  • Schultersteife (Capsulitis adhaesiva)
Arthroskopie (Gelenkspiegelung)

...des Ellenbogens- und Sprunggelenks
bei rheumatischen und arthrotischen Veränderungen (Verschleiß)

  • Offene Schulterchirurgie (z.B. Schulterstabilisierung bei ausgeprägten Luxation, künstliches Schultergelenk)
  • Fußchirurgie z.B. Ballenoperation = Hallux valgus, Hammerzehe, Vorfußchirurgie (information) Zertifiziert von der Gesellschaft für Fußchirurgie
  • Handchirurgie (z.B. M.Dupuytren, Ringbadentzündung)
  • Rheumachirurgie
  • Bänderoperationen
  • Umstellungsosteotomie von Knochen bei Fehlstellungen
  • Operationen bei Knochenbrüchen
  • Operationen an Nerven-Engpass wie Carpaltunnelsyndrom, sulcus ulnaris Syndrom und Tarsaltunnelsyndrom)
  • Sehnenoperation bei Tennisarm- , Golfellenbogen oder Erkrankung der Achillessehne